Details zur zweiten Mitgliederversammlung:

Wann: 22. Mai 2019, 18:30 Uhr 

Wo: Reformiertes Kirchgemeindehaus, Untere Heslibachstrasse 5, 8700 Küsnacht 

18:30 Uhr    Mitgliederversammlung (geschlossene Veranstaltung)
19:15 Uhr   Referat Dr. Weilenmann (Hier steht Ihnen das Referat als PDF zur Verfügung)
20:10 Uhr   Abendessen

 

(Anmeldung geschlossen)

 

Informationen zum Referat: 

In Burundi gibt es keine Abkürzungen zum Frieden: Zum repetitiven Zirkel von Gewalt, deren Leugnung und Wiederholung!

Die von Sigmund Freud für erfolgreiche seelische Heilungsprozesse entwickelte Formel «Erinnern, Wiederholen, Durcharbeiten» findet in Burundi gerade nicht statt – sondern – insbesondere mit Blick auf die politische Geschichte der letzten 50 Jahre – deren pures Gegenteil: Gewalttätig sein bis hin zu grossangelegten Massakern, sich notgedrungen daran erinnern (müssen), das Geschehene kleinreden, es sodann ganz leugnen um schliesslich den ganzen Gräuel zu wiederholen.  Zurzeit sind wir – zum wiederholten Male – Zeugen einer neuen Wiederholungsphase. Warum findet die Politik Burundis’ aus diesem unselig machenden Gewaltzirkel nicht heraus? Anhand von 5 Thesen zur nachkolonialen politischen Geschichte wird diese zugegebenermassen schwierige Frage besprochen. 

Angaben zur Person

Markus Weilenmann, 1954, Dr. phil. Rechtsanthropologe. Publikationen: 1997 «Burundi: Konflikt und Rechtskonflikt. Eine rechtsethologische Studie zur Konfliktregelung der Gerichte», Frankfurt aM: Brandes & Apsel. 2011 (zusammen mit Werner Zips) «The Governance of Legal Pluralism. Empirical Studies from Africa and Beyond», Berlin, New Brunswick, London und Wien: Lit. Seit 1996 Leiter des “Büro für Konfliktforschung in Entwicklungsländern” (Schwerpunkte: Forschung und Beratung für Organisationen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit in den Bereichen der Rechts- und Sozialpolitik). Seit 1978 mehrere Forschungen und später auch entwicklungspolitische Beratungen in Burundi, zuletzt 2013-15 als politischer Berater der Internationalen Konferenz der Grossen Seen Region in Bujumbura. 

(Publikationen f Download cf. https://uzh.academia.edu/MarkusWeilenmann)